Translate

Dienstag, 13. Juni 2017

Deep Squat Practice

Hallo Leser,

nix spektakuläres, aber so wichtig für ein bewegliches und aktives Leben!
Tägliches üben an der tiefen Kniebeuge ist für mich immer wieder der Fixpunkt, wenn es an die tägliche Mobilisation des gesamten Körpers geht.

Die Hocke zeigt schnell unsere Defizite!

  • Flexibilität im Sprungelenk
  • Flexibilität in der Hüfte
  • Flexibilität im Knie
Gleichzeitig stärkt die tiefe Kniebeuge Muskeln im Oberschenkel und Rumpf. Verbessert die Koordination zwischen den oben genannten Gelenken. Die tiefe Hocke ist aber in erster Linie eine Ruheposition für uns Menschen und eine Entlastung für den LWS Bereich. Ein wunderbarer Ausgleich zu Gehen und Stehen, und dem Sitzen auf Stühlen.

Im Video ein kurzer Einblick in meine tägliche Arbeit an der Hocke.



Bleibt in Bewegung. 
Besten Gruß, 
Sascha 

Samstag, 10. Juni 2017

Mobilisation am morgen

Hallo Leser,

gestern habe ich kurz erwähnt, dass die tägliche Mobilisation ein MUSS auch im Urlaub für mich ist.

Nur 5 bis 10 Minuten am morgen genügen erstmal, um dem Körper wieder etwas beweglicher zu machen. Wir Menschen Ü 40 müssen uns immer intensiver mit dem Thema Beweglichkeit beschäftigen. Das erste was uns verloren geht ist die Fähigkeit beweglich zu bleiben. Das Alter und die biologische Uhr läuft nun mal gegen uns. Wir können aber einiges dagegen tun, um den Prozess zu verlangsamen und die biologische Uhr ein wenig zurück drehen.


  • Tägliche Hocke
Damit tun wir uns schon einen großen Dienst, wenn wir uns täglich mit der Hocke befassen. Immer wieder gebe ich diese Übung weiter und empfehle diese uneingeschränkt an jeden und jedes Alter. Bitte geht so oft es geht in die Hocke! Und unterschätzt dieses Bewegungsmuster nicht!

Eine Routine finden und diese dann täglich anwenden. Nicht verkomplizieren. Einfache Übungen nehmen und nicht alle 3 Wochen was neues testen. Der Erfolg ist mit den natürlichen Bewegungsmustern garantiert.


  • Hocke
  • Z-Sit
  • Yoga Push up


Damit deckt ihr schon einiges ab und die großen Gelenke werden beweglicher durch regelmäßige Anwendung. 


Bleibt in Bewegung.
Besten Gruß,
Sascha 


Donnerstag, 8. Juni 2017

Training im Urlaub

Hallo Leser,

auch im Urlaub darf gerne trainiert werden. Ich selber nehme mittlerweile keine Trainingswerkzeuge mehr mit in den Urlaub.

Alles was ich benötige finde ich vor Ort. Eine Möglichkeit Klimmzüge zu machen gibt es wirklich überall. Einfach Augen auf machen.

Ich halte mich im Urlaub an folgende einfache Übungen:

  • Kniebeuge 
  • Krabbeln
  • Klimmzug
  • Liegestütze
  • Ausfallschritte
Mobilisation ist definitiv täglich zu absolvieren und auch im Urlaub ein MUSS! Hier in Kroatien am Meer gehe ich täglich schwimmen und es tut dem Körper unheimlich gut im kühlen Wasser zu SEIN!  

Bleibt in Bewegung. 
Besten Gruß
Sascha